Unterschied RAM und ROM

Unterschied zwischen RAM und ROM

Unterschied zwischen RAM und ROM

In diesem Artikel gilt es zu klären was der Unterschied zwischen RAM und ROM ist. Wann verwendet man diese Speichervarianten und was es zu beachten gilt. Diese Speicherbausteine unterscheiden zu können gehört erstens zum Grundwissen eines Fachinformatikers, zweitens sollte jeder, der sich einen PC, Smartphone, Tablet, Laptop etc. aussuchen möchte, diese Begriffe wenigstens gehört haben.

RAM – Random Access Memory

Das RAM – ist der Arbeitsspeicher eines Computers. Vergleichbar mit dem Kurzzeitgedächtnis eines Menschen.

Im RAM werden alle Daten, die der Computer gerade zum erfüllen seiner Aufgaben benötigt, verarbeitet. Die Anwendungen samt allen dazu benötigten Daten werden in die RAM-Bausteine geladen. Der Vorteil dieser – sogenannten mehrstufigen Speicherarchitektur – ist die effiziente Nutzung der PC-Ressourcen. Der Zugriff auf die zwischengelagerten Daten im RAM erfolgt nämlich schneller und effizienter als im Massenspeicher. Sollte der Arbeitsspeicher erschöpft sein, muss eine Auslagerungsdatei auf der Festplatte zum Einsatz kommen. Je größer der RAM, umso seltener wird demnach die Auslagerungsdatei beansprucht. Diese Tatsache sollte man beim Auswahl der Hardware beachten.

RAM – wahlfreier Zugriff

RAM – Random Access Memory: Speicher mit wahlfreiem Zugriff. Nur was heißt eigentlich „wahlfreier Zugriff“?

Random Access – Wahlfreier Zugriff bedeutet einerseits, dass es auf jeden Byte, jede Speicherzelle des RAMs direkt zugegriffen werden kann. Das heißt, dass Byte B nicht erst dann gelesen werden kann, wenn Byte A gelesen wurde. Es kann direkt auf Byte A zugegriffen werden. Das Gegenstück zum wahlfreien Zugriff wäre folgerichtig sequenzieller Zugriff. Hier werden die Daten der Reihe nach „abgearbeitet“

Andererseits bedeutet „wahlfreier Zugriff“, dass die sowohl Lese- als auch Schreibzugriffe möglich sind. Das wäre wohl der größte Unterschied zwischen RAM und ROM. ROM – wie man es schon vermuten kann, ist nur ein LESE- (READ-Only) Speicher.

Flüchtiger Inhalt – Wichtige RAM-Eigentschaft

Eine wichtige Eigenschaft aller herkömmlichen RAM-Bausteine ist Flüchtigkeit. Der Speicher muss daher ständig mit Strom versorgt werden. Kommt es zu einer Unterbrechung der Stromversorgung, „verflüchtigt“ sich der Inhalt. Die Daten sind also nicht mehr vorhanden.

Unterschied zum ROM

Auch an dieser Stelle wird der Unterschied zwischen RAM und ROM deutlich: der ROM muss nicht im Gegensatz zu RAM ständig mit Strom versorgt werden.

ROM – Read Only Memory

Read Only Memory: wie oben bereits erwähnt ist ROM im Unterschied zu RAM ein Speicherbaustein, der lediglich zum Lesen eingesetzt wird. Der Inhalt kann nicht ohne Weiteres verändert werden.

Arten und Anwendungsgebiete von ROM-Einheiten

Es gibt unterschiedliche Arten von ROM. Bestimmte Arten sind tatsächlich nicht veränderbar, andere Arten können jedoch geändert beziehungsweise programmiert werden. Heute verbaut man in handelsüblicher Hardware hauptsächlich veränderbare Flash-Speicher, zum Beispiel Flash-EPROM.

EPROM: Electrically Erasable Programmable Read-Only Memory (elektrisch löschbarer programmierbarer Nur-Lese-Speicher). Solche ROM-Variante kennt man aus modernen Mainboard. Da werden nämlich die BIOS Einstellungen gespeichert. Darüberhinaus speichert man die Firmware oft auf solchen Flash-EPROMs.

Der Vorteil der Speicherung von Firmware auf EPROMs liegt indessen auf der Hand: die Firmware kann ohne mechanischen Eingriff aktualisiert, sprich einfach überschrieben werden. Es gibt jedoch Hersteller, die bestimmte Bereich der Firmware – wie zum Beispiel – die Sprache auf nicht änderbare ROMs speichern. Dadurch wird verhindert, dass man durch das Aufspielen neuer Firmware, die Sprache ändert. Wem diese Funktion nutzt, ist wiederum auf einem ganz anderen Blatt Papier geschrieben. (Thema Grauimporte ¯\_(ツ)_/¯…)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Newsletter

Menü